.st0{fill:#FFFFFF;}

Paleo

Paleo Proteinriegel Orange Nuss

Paleo Orange Nuss Riegel selber machen

Orange Nuss ist ein Klassiker aber heute auch neu für viele Zungen. Er müsste eigentlich Orange Nuss Samen heißen, um der Vielfalt der verwendeten vollwertigen Zutaten gerecht zu werden. Denn neben den Mandeln und Walnüssen profitierst du auch von Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen, Sesam und Chiaseeds. So nährstoffreich lässt sich der Orange Nuss Riegel selber machen.

Falls du gerade andere Körner oder Samen Zuhause hast, kein Problem. Bis auf die Chia Seeds, die wichtig für den Zusammenhalt er Riegelmasse sind, kannst du Nüsse und Seeds eins zu eins austauschen.

Paleo Proteinriegel Orange Nuss vegan

So wie er hier designt ist verbindet dieser Paleo Riegel den herzhaften Crunch der Nüsse und Körner und die warme, sinnliche Orange zu einem süßlich, herzhaften, knusprigen Riegel. Der Orange Nuss ist gebacken um den herzhaften und knusprigen Teil zu unterstreichen. Das macht ihn außergewöhnlich haltbar und transportabel.

Zutaten Übersicht

Paleo Orange Nuss Proteinriegel Zutaten

Kosten je Orange Nuss Riegel

0,84 Euro

Paleo Orange Nuss Proteinriegel Kosten

Kosten je Zutat

Mandeln

Walnüsse

Rosinen

Kürbiskerne

Sonnenblumenkerne

Sesam

Chia Samen

Orangensaft

Kokosöl

Ahornsirup

Protein


Orange Nuss Proteinriegel Zutaten Kosten

0,84 Euro

Cent je Riegel

Vorgehen beim Orange Nuss Riegel Rezept selber machen

Vegan Paleo Orange Nuss Zubereitung

Paleo
Orange Nuss

Backen

Paleo Riegel mit backen

Utensilien

Pfanne, Wasserbad, Mühle, Food Prozessor, Schüssel, Backofen, Riegelform für Backofen

# Riegel

300 g Riegelmasse
=
5 Riegel je 60 g

Zutaten

in Gramm

Mandeln

48

Walnüsse

45

Rosinen

21

Kürbiskerne

21

Sonnenblumenkerne

21

Sesam

10

Chia Samen

10

Orangensaft

28

Kokosöl

10

Ahornsirup

34

Protein

52

Orangenschale

1 TL

Salz

1 MSP

Limette

Spritzer

Vorgeh​en

  • Presse den Orangensaft und wiege ihn und die Rosinen ab. Gib die Rosinen in den Orangensaft und lass sie ziehen bis du sie wieder brauchst.
  • Stelle die Pfanne auf den Herd und mittlere Stufe.  Wiege Mandeln und Walnüsse ab, röste sie gemeinsam in der Pfanne goldbraun und stelle ein Drittel dieser gerösteten Nüsse beiseite. Jetzt das gleiche mit den Samen.
  • Gib alle Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Sesamkerne in die Pfanne. Anschließend wieder ein Drittel beiste Stellen.
  • Gib das Kokosöl und das Ahornsirup in dein vorbereitetes Wasserbad.
  • Wiege die Chia Seeds ab und stelle circa ein Drittel davon beiseite. Mahle den größeren Teil der Chia Samen in deiner Mühle mehlig fein. Gib das Mahlgut in den in den Food Prozessor.
  • Gib auch den größeren Teil der gerösteten Mandeln, Walnüsse, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Sesamkerne in den Food Prozessor und zerhacke sie mit mehreren Pulsen oder für ein paar Sekunden durchgehend.
  • Gib nun auch das Proteinpulver, die geriebene Orangenschale, das Salz, den Spritzer Limette, den Orangensaft in dem die Rosinen waren und Kokosöl und Ahornsirup aus dem Wasserbad dazu. Vermeide eine Staubwolke durch vorsichtiges rühren mit dem Löffel bevor Du mit dem Food Prozessor loslegst. Es kann immer sein, dass Du die Masse ein paar Mal von Wand und Boden nach unten kratzen musst, um sie wieder mixen zu können.
  • Jetzt solltest Du eine homogene Masse haben. Deshalb gibst du jetzt das beiseite gestellt Crunch-Drittel dazu. Also die aufgehobenen Chia Seeds, Mandeln, Walnüsse, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Sesam. Auch die eingeweichten Rosinen können jetzt dazu. 
  • Um diese Crunch Zutaten nicht zu stark zu zerkleinern kannst du jetzt ganz kurz den Food Prozessor anwerfen, wie mit einem einzigen kurzen Puls. Dann sollte alles ganz leicht eingearbeitet sein, aber immer noch groß genug um Biss und Struktur zu liefern.
  • Knete die Masse mit dem Löffel oder der Hand bis alles verbunden ist.
  • Nun kannst Du noch die Feuchtigkeit anpassen. Wenn die Masse nicht verteilbar ist, dann ist sie zu feucht. Wenn sie sich nicht zu einer Einheit verbindet und bröselig bleibt, ist sie zu trocken. Am besten nimmst Du dafür Wasser oder Proteinpulver.
  • Das war es! Nun verteilst Du die Masse gleichmäßig in deiner Backofen-Form. Presse sie sorgfältig, gib sie in den vorgeheizten Backofen und backe die Nuss Riegel fertig in 15 bis 20 Minuten.

Makronährstoffe Vegan Paleo Orange Nuss Riegel selber machen

Makros

Je 100 g

Je 60 g Riegel

Kohlenhydrate

18,7 g

11 g

Protein

26 g

16 g

Fett

31,3 g

19 g

Energie

474 kcal

284 kcal

Paleo Orange Nuss Proteinriegel Makronährstoffe

Kohlenhydrate

Protein

Fett

Orange Nuss Proteinriegel Zutaten Makronährstoffe

Letzte Aktualisierung am 21.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Beliebteste Paleo DANKBARS

Leave a Reply

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Zur Paleo Übersicht

Zu den Kategorien der DANKBARS